>  Beliebteste Krawatten

Punkte, Streifen, Paisley... die beliebtesten Krawatten im Shop

Da die Krawatte das wichtigste und zuweilen eines der wenigen Schmuckstücke des Mannes ist, ist sie stärker als etwa das Hemd oder der Anzug Moden unterworfen. So wurden zum Beispiel die exotischen Motive und schreienden Farben der 20er Jahre in den 30er Jahren von gedeckten Farben im Windsor-Stil abgelöst, wohingegen in den 40er gerade in den Vereinigten Staaten von Amerika die Gestaltung mit gegenständlichen Motiven äußerst beliebt war.

Auf grelle Dessins in den 70er Jahren folgten in den 80er und 90er Jahren unauffälligere Farben und kleinteilige Muster. Paisley-Muster, die Ende der 80er Jahre häufig zu sehen waren, wurden durch Tiermotive oder geometrische Allover Dessins abgelöst. Auch Schnitte und Materialien der Krawatte unterliegen der Mode: Galt zu Beginn der 70er Jahre eine mit großen Punkten versehene, mehr als handbreite Krawatte durchaus auch dem Geschäftsmann als tragbar, so wurden ein Jahrzehnt später auch vier Zentimeter schmale Lederkrawatten getragen.

In Laufe der 80er Jahre pendelten sich Krawatten wieder auf ein durchschnittliches Maß von etwa neun Zentimeter breit und 145 Zentimeter lang. Zwar werden meist Seidenstoffe verwendet, im Winter zuweilen Wolle oder Kaschmir - in Italien zeigt sich jedoch auch eine Vorliebe für Ausbrennersamt, mit dem die Krawatte eine Dreidimensionalität anzunehmen scheint.

Die Krawatte in Kombination mit Anzug und Hemd

In Farbe, Stoff, Muster, Bindung hängt die Krawatte von Anzug und Hemd ab: So verlangt ein breiter Haifischkragen einen breiten Krawattenknoten, ein Button-Down-Kragen dagegen eine engere Bindung. Generell zeigt sich mit der Befreiung der Mode von festen Vorgaben auch bei der Krawattenwahl eine größere Freiheit. Die Krawatte ist nach wie vor der wichtigste Halsschmuck des Mannes - vor Fliege, Plastron und Halstuch.

Krawatten werden hauptsächlich bei geschäftlichen, formalen und feierlichen Anlässen getragen. 

Beliebteste Krawatten

Modische Businesskrawatte im Paisley-Design tannengrün

Modische Businesskrawatte im Paisley-Design tannengrün

Krawatte mit Paisley-Muster in dunkelgrün

995
Markante Krawatte im Paisley-Look silber

Markante Krawatte im Paisley-Look silber

Krawatte mit Paisleymuster in silber

1195
Krawatte Streifenstruktur blaugrün

Krawatte Streifenstruktur blaugrün

Businesskrawatte petrol in sich streifig

750
Businesskrawatte navy Weihnachts-Dessin

Businesskrawatte navy Weihnachts-Dessin

Krawatte mit verspieltem Weihnachts-Motiv in marineblau

990
Krawatte mit Struktur in bordeauxrot

Krawatte mit Struktur in bordeauxrot

Modische schmal geformte Krawatte in weinrot

750
Krawatte teerschwarz matt

Krawatte teerschwarz matt

Krawatte in nachtschwarz

750
Herrenkrawatte schmal  pastellrosa getupft

Herrenkrawatte schmal pastellrosa getupft

Extra schlanke Businesskrawatte in hellrosa mit Punkten

950
Hochwertige, einfarbige Krawatte in Rot

Hochwertige, einfarbige Krawatte in Rot

100% Seide in Handarbeit gefertigt

2250
Markante Krawatte im Paisley-Look rosa

Markante Krawatte im Paisley-Look rosa

Krawatte mit Paisleymuster in rosa

1295
Kravatte einfarbig hellrot

Kravatte einfarbig hellrot

Krawatte aus Mikrofaser in koralle

1195
Feuerwehr-Herrenkrawatte navyblau

Feuerwehr-Herrenkrawatte navyblau

Kravatte mit Feuerwehr-Logo in navy

950

Männer mit Krawatten und das "Gewisse Etwas"

Mit der allgemeinen Verbreitung wurde die Krawatte zum Ausweis von Männlichkeit. Das korrekte Binden der Krawatte entwickelte sich in der modernen Gesellschaft, die archaische Riten der Vergesellschaftung durch zivilisierte Techniken ersetzt hat, zu einem Zeichen dafür, dass man ein Mann ist: Eine Krawatte zu binden wurde regelrecht zu einem Initiationsritus, den man vor der Firmung, bei der Armee oder spätestens vor dem Gang zum Traualtar zu bestehen hatte. Auch wenn das Krawattenbinden an der Jahrtausendwende vielfach den Rang einer "Kulturtechnik" verloren hat, so galt doch immerhin über anderthalb Jahrhunderte das Bonmot Balzacs: "Der Geist eines Mannes zeigt sich in der Fähigkeit, die Krawatte zu binden." Das ist vermutlich auch ein Grund dafür, warum den Clip-Krawatten der Nachkriegszeit, die nicht zu binden, sondern nur mit einer Metallklemme am vorderen Hemdkragen festzuhaken war, nur ein kurzes Leben beschieden war.

Eine hübsche Krawatte kann "Mann" immer gebrauchen. Bestellen Sie jetzt eine der Krawatten in der Kategorie 'beliebteste Krawatten'. Besonders beliebt sind einfarbige Krawatten in Rot, Hellblau, Hellgrün und Silber. Auch besonders oft gekauft werden Krawatten in Türkis, in Himmelblau oder die trendige schmale Businesskrawatte.


Weitere Krawattenfarben im Angebot



Entdecken Sie jetzt die Farbenvielfalt und bestellen Sie Ihre Krawatten in Ihrer Wunschfarbe im Shop.