24 Nov
Welche Krawatte zum schwarzen Hemd

Welche Krawatte passt zum schwarzen Hemd?

Herrenmode: Wie kombiniert man die Farbe schwarz richtig?

 

Diese Woche dreht sich alles um die Farbe Schwarz. Schließlich ist Morgen der Tag nach Thanksgiving – der sogenannte „Black Friday“. Der traditionelle Shopping-Tag aus den USA, der symbolisch den Start in die Weihnachtseinkaufssaison einläutet, ist längst nach Deutschland übergeschwappt. Überall wird mit schwarzer Kleidung, schwarzen Plakaten oder schwarzen Bannern für tolle Rabatte geworben.

 

Passend dazu möchten wir uns heute etwas intensiver mit der Farbe Schwarz beschäftigen: Wozu passt die schwarze Krawatte? Welche Krawatte passt zum schwarzen Hemd? Und was bedeutet eigentlich „Black Tie“?

 

Farbpsychologie: Wie wirkt die Farbe Schwarz

 

Zunächst einmal muss gesagt werden, dass Schwarz genau genommen keine Farbe ist. Stattdessen entsteht der Eindruck von Schwarz, wenn ein Farbreiz im Auge fehlt oder das Licht vollständig absorbiert wird. Schwarz ist demnach gleichbedeutend mit Dunkelheit und daher ruft diese Farbe bzw. Sinneswahrnehmung auch so starke Gefühle hervor, wie kaum eine andere.

 

Gemäß der Farbpsychologie assoziiert man mit Schwarz Tod, Leere, Blindheit, Dunkelheit, Einsamkeit. Gleichzeitig ist schwarz aber auch für viele Menschen sehr faszinierend und strahlt Würde, Seriosität, das Mysteriöse, Ansehen oder Mut aus.

 

Diese Faszination sieht man ebenso anhand der Statistik: Obwohl nur 16% der Deutschen Schwarz als Lieblingsfarbe angeben, ist Schwarz die beliebteste Farbe in der Mode und beim Möbelkauf. Schwarz liegt also voll im Trend.

 

Wann sollte man(n) schwarze Krawatten tragen?

 

„Schwarz passt zu allem“ – denken Sie vielleicht. Aber ganz so einfach ist das Kombinieren einer schwarzen Krawatte nicht. Schließlich möchten Sie ja nicht den Eindruck erwecken, Sie kämen direkt von einer Beerdigung. So stark mit Vorurteilen behaftet ist der schwarze Schlips zwar nicht mehr, aber tatsächlich hatte der dunkle Binder lange den Ruf, dass er nur zu Trauerfeiern getragen werden könne.

 

Mittlerweile hat sich der schwarze Schlips aber wieder stärker etabliert und kann besonders bei formellen und festlichen Anlässen punkten. Aber auch mit Smart Casual oder Business Casual Outfits lässt sich die schwarze, schmale Krawatte kombinieren. Hier die wichtigsten Punkte, auf die Sie achten sollten, wenn Sie eine schwarze Krawatte tragen wollen.

 

So kombinieren Sie die schwarze Krawatte richtig

 
Schwarze Krawatte tragen
 

Hemdfarbe: Das Hemd sollte eigentlich immer weiß sein. Es gibt sehr wenige Ausnahme, bei denen die schwarze Krawatte auch mit einem roten/bordeauxroten Hemd getragen werden kann. Eine schwarze schmale Krawatte, insbesondere mit Muster/Struktur, kann zudem im Ausnahmefall zu einem schwarzen Hemd getragen werden. Einige Beispiele finden Sie am Ende des Artikels.

In der Regel gilt jedoch: Schwarze Krawatte zu weißem Hemd.

 

Hemdkragen: Greifen Sie zu Hemden mit klassischen Kragen und lassen Sie lieber die Finger von Kragen mit Knöpfen.

 

Jackett & Hose: Hier sind Sie etwas flexibler. Wenn Sie zu einem formellen/festlichen Anlass geladen sind, ist natürlich das schwarze Jackett und die passende schwarze Anzughose die richtige Wahl. Zum Business oder Smart Casual Look kann aber auch eine dunkle Jeans getragen werden. In diesem Fall kann das Jackett auch ganz wegfallen oder an kalten Tagen durch einen Kaschmir-Pullover ersetzt werden.

 

Einstecktuch: Bei formellen Anlässen darf das Einstecktuch nicht fehlen. Am besten sollte es in der Farbe des Hemdes – also meistens weiß – sein.

 

Was bedeutet „Black Tie“ oder „Cravate noir“?

 

Steht in der Einladung für eine Abendveranstaltung „Black Tie“ oder „Cravate noir“ ist damit eigentlich keine schwarze Krawatte gemeint, auch wenn der Name es vermuten lässt. Vielmehr heißt der Dresscode in diesem Fall: Schwarzer Smoking mit schwarzer Fliege.

Vor einigen Jahren kam jedoch der Trend auf, die Einladungen wörtlich zu nehmen – bei Oskar Veranstaltungen sah man plötzlich den Smoking kombiniert mit schmalen schwarzen Krawatten. Ist Ihr Gastgeber sehr klassisch eingestellt, könnten Sie damit aber in ein Fettnäpfchen treten.

 

Welche Krawatte passt zum schwarzen Hemd?

 

Genauso wie die schwarze Krawatte, ist das schwarze Hemd nicht so einfach zu tragen, wie es anfänglich zu vermuten wäre. Schließlich macht das Hemd einen großen Teil des Outfits aus und kann schnell dazu führen, dass der Look insgesamt sehr dunkel/düster wirkt.

 

Hose & Jackett: Zum schwarzen Hemd sollte man deshalb keine dunklen Hosen oder Sakkos/Jacketts tragen. Greifen Sie stattdessen zu hell wirkende Farben, die aber nicht zu knallig sind. Ein helles Grau, ein Braun oder auch eine Bluejeans wären Möglichkeiten zur Kombination. In Ausnahmefällen wäre auch ein Look in schwarz/rot denkbar – ein roter Anzug ist allerdings wirklich mit Bedacht und nur bei speziellen, ggf. extravaganten Veranstaltungen zu wählen.

 

Krawattenfarbe: Bei der Krawattenwahl zum schwarzen Hemd ist man(n) etwas flexibler. Insbesondere in Kombination mit einer Jeans darf experimentiert werden. Zum Anzug gilt: Möglichst die Farbe des Jacketts wählen (bspw. grau oder braun) oder zu einer weißen Krawatte greifen. Diese kann je nach Anlass auch gemustert oder strukturiert sein.

 

Aber ebenso sind farbige Akzente möglich: Mit roten, grünen oder blauen Krawatten lässt sich ebenfalls ein harmonisches Outfit zusammenstellen. Etwas vorsichtig sollten Sie allerdings bei zu hellen Farbtönen wie lachsfarbenen Krawatten oder gelben Schlipsen sein. Diese stechen auf dem dunklen Hintergrund sehr stark ins Auge. Wer sehr stilsicher ist, kann aber genau diesen Effekt für sich nutzen.

 

Spannend kann zudem eine schwarze Krawatte auf einem schwarzen Hemd sein: Geeignet für diese Kombination sind hauptsächlich schmale Binder mit ca. 6cm Breite, die leicht strukturiert/gemustert sind, damit der Look nicht zu eintönig/trist wird.

 

Beispiele: Krawatte zum schwarzen Hemd

 


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

 

Krawatte binden: Einfacher Windsorknoten

Was ist Smart Casual?

Anleitung Krawatte binden: Doppelter Windsor

Krawatten Aufbewahrung

Nick sagt:

hey,

wow tolle Fotos, tolle Tipps sind dabei –

gruss Nick

David Müller sagt:

Ich hatte auch lange zu kämpfen, um die passende Krawatte für mein schwarzes Hemd zu finden. Meine Favoriten sind rötliche und dunkelblaue Krawatten, wie hier im Beispiel 1, 5, 7 und 11. Glücklicherweise findet man im Internet zahlreiche Seiten, womit man in der Herrenmode am Laufenden bleibt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *