25 Mai
Einfacher Windsor

Krawatte binden: Einfacher Windsorknoten

So gelingt der einfache Windsor

 

Der Abiball, die Hochzeit oder das Vorstellungsgespräch: Plötzlich steht man(n) vor dem Spiegel und muss eine Krawatte binden. Doch mittlerweile gibt es hunderte verschiedene Krawattenknoten. Ob festlich und pompös oder schlicht und modern – die Kreativität der Knotenformen kennt kaum Grenzen.

Für den Anfang und für die ’normalen‘ Anlässe im Leben reicht es jedoch meist, wenn man einen der Standard-Knoten beherrscht. Hierzu zählen unter anderem der einfache Windsor, der doppelte Windsor, der Kentknoten und vor allem der Four-in-Hand – auch „einfacher Krawattenknoten“ genannt.

 

Windsorknoten: Zu welchem Hemd und Anlass passt er?

 

Wenn man von dem Windsorknoten spricht, ist eigentlich immer der doppelte Windsor gemeint. Als Erfinder wird zwar häufig der Herzog von Windsor genannt, allerdings bestritt er, diesen Knoten jemals getragen zu haben.

Zu den Standardknoten zählt der berühmte Windsor allerdings nicht, da er recht breit und etwas komplizierter zu binden ist. Als beliebter und alltagstauglicher gilt dafür der einfache Windsorknoten (auf Englisch „Half-Windsor“), der aufgrund seiner schmalereren Optik zu fast jedem Kragen passt.

Der doppelte Windsor wirkt hingegen etwas eleganter – besonders zu festlichen Anlässen kann man mit dem aufwendigeren Knoten punkten. Durch seine breitere Optik sollte er zu Hemden getragen werden, deren Kragenecken weiter auseinander stehen. Er eignet sich selbstverständlich hervorragend zum Windsorkragen, den der damalige Herzog tatsächlich getragen hat.

 

Anleitung: Einfacher Windsorknoten

 
Einfacher Windsorknoten
 

    1. Klappen Sie den Hemdkragen hoch und legen Sie die Krawatte um den Hals. Das dicke Ende der Krawatte sollte geringfügig länger sein. Kreuzen Sie das breite Krawattenende nun nach links über die schmale Krawattenseite.
    2. Führen Sie das breite Ende unter der Krawatte nach oben durch die Halsschlinge.
    3. Bilden Sie eine Schlaufe, indem Sie das breite Ende einmal umschlagen.
    4. Führen Sie die breite Seite horizontal hinter der schmalen Seite durch. Schlagen Sie die Krawatte einmal um und führen Sie das breite Ende vor der schmalen Seite zurück.
    5. Schlagen Sie die Krawatte wieder schräg nach oben durch die Halsschlinge.
    6. Ziehen Sie das breite Ende durch die sich entstehende Schlaufe. Stecken Sie das schmale Ende in die dafür vorgesehene Schlaufe (Passantino) und richten Sie den Knoten. Um perfekt zu sitzen, muss der Windsor genau zwischen den beiden Seiten des Kragens liegen und den obersten Knopf des Hemds bedecken.

 

Video Anleitung: So gelingt der einfache Windsor

 

 

Name Einfacher Windsorknoten (Half Windsor)
Schwierigkeitsgrad **
Beliebtheit ****
Style ***
Morphologie Geeignet für mittelgroße bis große Männer
Art der Kragen Durch seine mittlere Größe passt der einfache Windsor zu den meisten Kragenformen
Material der Krawatte klassische Krawatte, leichte Stoffe
 


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

 

Fliege binden in 6 Schritten

Anleitung Krawatte binden: Doppelter Windsor

Festlicher Dresscode: Outfit für besondere Anlässe

Krawatten Aufbewahrung

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *