05 Jul
Business Casual Ideen

Dresscode: Wie man sich für Business Casual kleidet

8 Styling Tipps für den Business Casual Look

 

Business formal, Business casual, Smart casual, Semi-formal – bei all den Dresscode Begrifflichkeiten kann man schnell durcheinanderkommen. Sicher kann man sich meistens nur in der Finanz- und Versicherungsbranche sein, doch auch da gehen immer mehr Unternehmen dazu über, die starre Anzug- und Krawattenpflicht zu lockern. In vielen deutschen Firmen gibt es hingegen gar keinen vorgegebenen Dresscode mehr. Stattdessen muss der Mitarbeiter/die Mitarbeiterin immer häufiger selbst entscheiden, welches Outfit ins Unternehmen passt.

 

Was bedeutet Business Casual?

 

Wenn man nicht zu Zwei- oder Dreiteiler, Hemd und Krawatte verpflichtet, aber auch kein genauer Dresscode vorgegeben ist, empfiehlt sich ein Business Casual Outfit. Dabei handelt es sich um einen angemessenen Business-Look, der etwas legerer ist und mehr Freiheiten zulässt. Statt zum dunklen Anzug samt Schlips kann Mann auch mal zu farbigen Hemden, Strickpullovern, Polohemden in Kombinationen mit Baumwoll-, Leinen- oder Cordhosen greifen. Die Krawatte kann im Schrank gelassen werden oder darf auch mal etwas ‚auffälliger‘ sein.

Nette Kombinationsmöglichkeiten bieten Einstecktücher oder Fliegen. Beim Schuhwerk können auch Loafer oder Slipper zur Abwechslung getragen werden – selbst Sneakers sind in der richtigen Kombination (und in der richtigen Umgebung) nicht undenkbar.

Doch selbst wenn ein gewisser Touch von Freizeitkleidung suggeriert wird, handelt es sich immer noch um einen Business Look: Offene Schuhe, Shorts und Jeans gehören in den Feierabend.

 

8 Styling Ideen für den Business Casual Look

 

Der Kieler – Schlichte Eleganz mit einem Hauch Gemütlichkeit

Der Kieler Dresscode Business casual

Dieses Business Casual Outfit passt zu fast jeder Branche. Es ist kleidend, wirkt professionell und ist trotzdem weitaus lockerer, als der dunkle Anzug mit Krawatte. Wer ein bisschen Auffallen möchte, kann den Pullover mit V-Ausschnitt in einem helleren Rotton wählen; ansonsten empfiehlt sich eher ein dunkles Rot wie Kirschrot oder Bordeaux.

Da bei diesem Outfit nur ein kleiner Teil der Krawatte sichtbar ist, muss der Knoten perfekt sitzen. Sie sollten also eine Krawatte wählen, die sich gut binden lässt. Unsere Stilberater haben sich aus unserem Sortiment für eine Krawatte des Labels Blackbird entschieden.

 

Der Hamburger – Mit Stil durch Wind und Wetter

 

Der Hamburger Dresscode Business casual

 

Ein klassischer, gepflegter Look, der durch geschickte Farbkombinationen modern und frisch wirkt. Aufgrund des Pullovers mit V-Ausschnitt und dem Wollsakko eignet sich das Outfit vor allem für kühlere oder windigere Tage.

Um der Schlichtheit des Outfits etwas Pepp zu verleihen, können Sie sich bei der Wahl des Einstecktuchs etwas austoben – auch eine farbenfrohe Krawatte (Strickkrawatte oder ein moderner, schmaler Schlips) wäre möglich.

 

Der Mainzer – Stilvoll zwischen Weinreben und fallenden Blättern

Der Mainzer Dresscode Business casual

Zu diesem Business Casual Outfit wurden wir inspiriert, als wir durch die Weingebiete in Rheinlandpfalz fuhren. Doch auch wenn Sie kein Winzer sind oder in der Nähe eines Weinberges wohnen, ist der Look eine hervorragende Wahl für mildere Herbsttage. Mit dem Tweed-Blazer und dem Karo-Hemd in herbstlichen, helleren Brauntönen macht man immer eine gute Figur, während sich die Blätter ringsherum verfärben.

Um den Look bei etwas formelleren Anlässen oder abendlichen Tischgesellschaften zusätzlich aufzuwerten, kann man ihn mit einem Einstecktuch und einer Krawatte in herbstlichen Farbtönen ergänzen.

 

Der Münchener – Adrette Eleganz für jedes Wetter

 

Der Münchener Dresscode Business casual

 

Adrett und elegant, dass ist der „Münchener Business Casual“ Look. Der Braune Blazer mit Hahnentrittmuster ist ein absolutes Must Have für jeden Mann von Welt. Als Highlight sollte ein hellblaues Hemd in Kombination mit einer dunkelblauen Woll-Krawatte getragen werden. Die braunen, spitzen Lederschuhe und der braune Gürtel greifen den Stil des Blazers in perfekter Weise auf und durch die cremefarbene Khaki-Hose eignet sich dieser Style ebenfalls für sonnigere Tage.

 

Der Hannoveraner – Stilvolles Understatement mit Kombinationsmöglichkeiten

Der Hannoveraner Dresscode Business casual

Ein junges, gepflegtes Outfit, das immer einen guten Eindruck hinterlässt ohne besonders aufwendig oder speziell zu sein. Mit einem hellblauen Hemd, einem dunkelblauen Kaschmir Pullunder, einer schmalen karierten Krawatte und einer grauen Anzughose beweist man in allen Businessbereichen stilvolles Understatement. Der Look lässt sich auch perfekt mit einer hochwertigen Armbanduhr kombinieren – einfach die Ärmel etwas hochkrempeln und das Accessoire in Szene setzen.

 

Der Berliner – Moderner Business Style für die junge Startup-Szene

Der Berliner Dresscode Business casual

Jeans, T-Shirt und Kapuzenpullover – In der Startup Szene des deutschen Äquivalents zum Silicon Valley müssen es nicht Anzug und Krawatte sein. Doch fürs Meeting, die Finanzierungsrunde oder auch für den Berufsalltag lässt sich eine elegante Kombination zusammenstellen, ohne den modernen Style zu verlieren. Unser Berliner Business Casual Style stellt mit Sneakern, Hemd und Weste eine gepflegte aber moderne Kombination dar.

 

Der Freiburger – Luftig, gepflegtes Outfit für wärmere Tage

Der Freiburger Dresscode Business casual

Freiburg ist mit 1740 Stunden im Jahr die sonnigste Stadt Deutschlands. Während man sich im Norden noch einmummelt, sitzen die Freiburger häufig schon bei strahlendem Sonnenschein im Biergarten. Das Business Casual Outfit muss entsprechend luftig sein, sollte aber nicht dem Strand-Look gleichkommen. Mit dieser Grundausstattung ist man in jedem Fall für die wärmeren Tage angemessen gekleidet. Für besonders heiße Sommertage, an denen das Outfit noch ein bisschen mehr Casual sein darf, können auch Loafer (Schlupfhalbschuhe) gewählt und die Hose leicht hochgekrempelt werden. Wenn es wieder etwas formeller sein soll, lässt sich der Look schnell mit Krawatte und Sakko kombinieren.

 

Der Kölner – Modernes Material-Patchwork mit Kombinationsmöglichkeiten

Der Kölner Dresscode Business casual

Offen, modern und vielfältig – dass ist der Look, der uns an Köln erinnert. Das Material-Patchwork bestehend aus blauer Strickkrawatte, Button-up Jeanshemd, dunkelblauen Chino-Hosen und hellbraunen Oxford-Schuhen sowie Ledergürtel lässt sich hervorragend für verschiedene Anlässe oder Wetterlagen umfunktionieren. Ob an kälteren Tagen mit einem grauen oder dunkelblauen Cardigan oder mit einem schnell übergeworfenen dunkelblauen Jackett fürs Meeting: Mit diesem Business Casual Outfit beweist man modernes Stilbewusstsein.

 


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

 

Halbformelles Outfit

Sommeranzug: Dresscode für heiße Tage im Büro

Accessoire-Unfälle: Stolpern Sie nicht in diese Mode-Fallen

Krawatten Aufbewahrung

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *