Blog navigation

Neueste Beiträge

Latest comments

  • Umlegekragen
    Umlegekragen

    Den Umlegekragen kennt eigentlich jeder, handelt es sich doch um den heutzutage gebräuchlichsten Kragen. Unter den Oberbegriff Umlegekragen fallen alle typischen Kragenarten, wie der Haifischkragen, der Cutawaykragen oder der Kentkragen.

    Weiter lesen
  • Kleine Literaturgeschichte der Krawatte
    Kleine Literaturgeschichte der Krawatte

    Ein Regiment kroatischer Söldner, das im Dienste des berühmt-berüchtigten Louis XIV. stand, war in der Stadt. Ihre Uniform enthielt unter anderem auch ein um den Hals geschlungenes Tuch, das von der modebegierigen Pariser Gesellschaft sofort aufgegriffen und zum neuesten Modetrend gemacht wurde. Die Überlieferung besagt, dass daraufhin die französische Aussprache des Wortes „Kroate“ zu unserer „Krawatte“ wurde. Eine sehr überzeugende Erklärung. Leider gehört sie ins Reich der Legende. Denn...

    Weiter lesen
  • Die Hochzeit - Bräutigam und Trauzeugen (Teil 2)
    Die Hochzeit - Bräutigam und Trauzeugen (Teil 2)

    Nachdem wir uns im letzten Text dem Ablauf von Hochzeitsfeierlichkeiten gewidmet haben, hier nun, wie angekündigt, auch eine kleine Hilfestellung zum Dresscode bei diesem besonderen Ereignis. Es gab Zeiten, da war das alles ganz einfach. Auf dem Dorf heiratete man in den gleichen Kleidungsstücken, die man auch sonst zu hohen Festtagen aus dem Schrank holte – der regionalen Tracht.

    Weiter lesen
  • Seven-Fold-Tie
    Seven-Fold-Tie

    Eine „Seven-Fold-Tie“ ist eine Variante der „four-in-hand“ Krawatte, die Amerika sehr günstig für ein bis fünf Dollar Ende der 30er Jahre verkauft wurde. In den 80ern kam die „Seven-Fold-Krawatte“ erneut in Mode, als Robert Talbott sie wieder anfing zu fertigen (in Monterey, Kalifornien).

    Weiter lesen
  • Herstellung der Krawatte
    Herstellung der Krawatte

    Die Geschichte der modernen Krawatte geht bis in das Jahr 1924 zurück, in dem damals die auch heute noch gängige Grundform ins Leben gerufen wurde. In der damaligen Zeit war es ein Schneider aus New York, mit dem Namen Jesse Langsdorf, der ein Patent auf das diagonale Schneiden von Krawatten zur Webrichtung, anmeldete. Es wird vermutet, dass Langsdorf dadurch den Anstoß für eine entscheidende Entwicklung gab, in der das diagonale Krawattenmuster von zahlreichen Designern folglich genutzt...

    Weiter lesen
  • Krawatten in Kunst, Kultur und Technik
    Krawatten in Kunst, Kultur und Technik

    Die Krawatte ist der Schmuck des Mannes, die Zierde des Halses und die Krönung des Anzugs. Ihr Muster gibt den Ton des Outfits an, vermittelt subtile Botschaften und zeigt selbst in klassischen Businessoutfits eine Individualität, von der die Herrenmode sonst nur träumen kann. Doch auch die Fantasie von Künstlern, Dichtern und Denkern wurde oft genug von jenem unscheinbaren Stoffzipfel angeregt.

    Weiter lesen
  • Permanent Fashion für Anfänger
    Permanent Fashion für Anfänger

    Kann man denn so noch auf die Straße gehen? Da kommt Ihnen Ihr Arbeitskollege entgegen. Die superengen Jeans waren vielleicht vor zehn Jahren mal modern und der leuchtend pinkfarbene Pullover über dem zart hellblauen Hemd macht es nicht unbedingt besser. Na ja, die Jacke ist nicht schlecht, aber ist die nicht aus der Kollektion vom letzten Jahr?

    Weiter lesen
  • Mode, der keiner nachweint - Teil 3

    Modische Trends sind kurzlebig. Zum Glück, könnte man meinen. Lebenskünstler und Schriftsteller Oscar Wilde verstieg sich sogar zu der Behauptung, Mode sei „eine so unerträgliche Form von Hässlichkeit, dass sie mit jedem halben Jahr geändert werden muss“. Und vieles, was als absolut modern galt, ist innerhalb kurzer zeit vollends wieder aus der Mode gekommen. Natürlich lässt sich im Rückblick oftmals sagen, dass manche Jahrzehnte etwas anfälliger für modische Eintagsfliegen waren als andere....

    Weiter lesen
  • Dresscode: Der richtige Businesslook
    Dresscode: Der richtige Businesslook

    Mode und Fashion ist nicht nur ein wichtiger Bestandteil der Freizeitgarderobe. Da der durchschnittliche Arbeitnehmer in der Regel viel Zeit in seinem Betrieb oder im Büro verbringt, ist vor allem hier auf eine gewisse Kleiderordnung zu achten. Dabei kommt es natürlich auch darauf an, in welchem Beruf die Dame oder der Herr tätig ist. Für das Büro beispielsweise kommt konservativer Business-Schick besonders gut an.

    Weiter lesen
  • Color Blocking - die Kunst des Farbenspiels
    Color Blocking - die Kunst des Farbenspiels

    Es wird Sommer. Jedenfalls auf dem Kalender. Und damit neigt sich die Zeit der groben Wollstoffe und melierten Mäntel dem Ende zu. Die zurückgenommenen Brauntöne wirken in strahlender Sonne immer etwas fehl am Platz. Es wird Zeit für Farbe. Nein, nicht dunkles weinrot oder navy. Es darf ruhig etwas greller sein. Die Modefarben der Saison: pink, türkis und dunkelgrün. Das Ganze kann man dann immer noch mit gelb und blau kombinieren. Wie? Das sieht aus wie in den Farbtopf gefallen? Eben nicht....

    Weiter lesen
  • Wie binde ich die Fliege richtig
    Wie binde ich die Fliege richtig

    Nicht mehr nur zum Smoking wird die Fliege gern getragen – in Kombination mit modernen, lässigen Outfits kann sie zum echten Hingucker werden. Doch eine Fliege zu binden ist gar nicht so einfach – dafür ist es umso eindrucksvoller, wenn Man(n) es selbst kann. Mit unserer Anleitung und ein bisschen Übung klappt es bestimmt ganz schnell.

    Weiter lesen
  • Anleitung Krawatte binden: Doppelter Windsor
    Anleitung Krawatte binden: Doppelter Windsor
    1 Comment
    (5.0)

    Zu den Standardknoten zählt der berühmte Windsor allerdings nicht, da er recht breit und etwas komplizierter zu binden ist. Als beliebter und alltagstauglicher gilt dafür der einfache Windsorknoten (auf Englisch „Half-Windsor“), der aufgrund seiner schmalere Optik zu fast jedem Kragen passt.

    Weiter lesen
Showing 25 to 36 of 110 (10 Pages)